Flächen­deck­ende Wirkung mit der Lasertherapie

Die Laserther­a­pie eignet sich für ver­schiedene Anwendungen

Im Gegen­satz zur Laser­akupunk­tur, die mit­tels eines Licht­strahls einzelne Akupunk­tur­punk­te stim­uliert, hat die Laserther­a­pie eher eine flächen­deck­ende Wirkung und find­et viele ver­schiedene Anwen­dun­gen in der Veterinärpraxis. 

Ein Hund wird mit einer Lasertherapie behandelt

 

Gebün­deltes, niederen­er­getis­ches Licht bestrahlt aus einem oder mehreren Dio­den die zu behan­delte Kör­per­par­tie und wirkt entzün­dung­shem­mend, schmerzmildernd, regener­ierend, und regt die Blutzirku­la­tion an.

 

Die Laserther­a­pie eignet sich in der Vet­er­inär­prax­is unter anderem für:

Lasertherapie Behandlung